Schwangerschafts-Shooting im Boudoir-Stil

Edle Schwangerschaftsbilder mit einem Touch sinnlicher Weiblichkeit

.

Was bedeutet Boudoir?

Vor einiger Zeit habe ich bereits einen Artikel darüber geschrieben, warum ich persönlich unbedingt Schwangerschaftsbilder schwangerschafts-shooting boudoir bayreuthhaben wollte. Wenn du gerne etwas über grundlegende Motive meinerseits wissen möchtest, kannst du diesen Artikel gerne zuvor anschauen.

Heute möchte ich dir einen ganz besonderen und wunderbaren Bildstil vorstellen. Hier ist von Nackt über Dessous und edel-angezogen alles möglich! Ich schreibe vom Boudoir-Stil. Boudoir bedeutete in erster Linie „Rückzugzimmer für edle Damen“. Mit der Zeit wurde daraus dann „Ankleidezimmer“ – was es auch bis heute bedeutet. Durch den Roman „Die Philosophie im Boudoir“ wurde der Begriff zusätzlich mit Erotik aufgeladen.

Diese Aspekte prägen natürlich auch den fotografischen Bildstil. Boudoir ist darum nur ein grober Überbegriff und beschreibt einen Stil der geprägt ist von intuitiv-weiblichen Ansichten und edlem Look und einer Prise Erotik. Im Detail kann es aber sehr verschiedene Dinge heißen. Daher ist es besonders wichtig, Bilder und Fotos der gewünschten Fotografin anzusehen um prüfen zu können, was genau gemeint ist. Sollte der grundsätzliche Stil passen, sollte ein klärendes Gespräch her um mögliche Motive genauer besprechen zu können. Denn eine Fotografin ist immer nur so gut, wie ihre Kundinnen ihre Wünsche äußern 😉

 

Mein Weg zum Boudoir-Stil

Wie du vielleicht bereits weißt, bin ich gelernte Fotografin. Ja, ich habe eine Ausbildung gemacht und hatte damit auch großes Glück. Als ich begann als Fotografin zu arbeiten, war ich nicht ernsthaft spezialisiert. Mit der Zeit kristallisierte sich ein sehr reduzierter Bildstil heraus, den ich enorm gut in Portraits und auch in Dessous-Shootings umsetzen konnte. Beides habe ich sehr lange und mit Leidenschaft fotografiert. Bis ich meine Arbeitsstelle wechselte und bei einem Spazialisten landete.

 

schwangerschafts-shooting boudoir bayreuth

 

Neugeborene, Babys und Kinder bis 6 Jahre. Das waren ab sofort meine Spezialitäten. Ich stellte auch sehr schnell fest, dass ich unglaublichen Spaß daran hatte. Ich lachte sehr viel, was meiner natürlichen Art entspricht. Wer mich persönlich kennt weiß, dass ich sehr optimistisch und fröhlich durch die Welt gehe. 2 Jahre lang übte ich meinen Job mit großer Freude aus und reiste dafür durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Ich bin absolut dankbar für diese wunderschöne Zeit!

Dann wurde ich schwanger. Mir wurde schlagartig klar: Das wars. Den Job, den ich bisher mit so viel Freude ausgefüllt habe, war schlagartig vorbei. Denn es ist einfach nicht möglich mit Kind einen solchen Außendienst-Job in Vollzeit auszuüben. Das geht nur, wenn zusätzliche Betreuungsmöglichkeiten wie Oma und Opa in der Nähe sind. Bei uns ist das aber leider nicht der Fall. Ich entschloss mich selbstständig zu machen.

Ich habe mir darum auch sehr viele Gedanken um meine Firmengründung gemacht. Vermutlich auch viel zu viele. Im Nachgang bin ich aber auch der Meinung, dass es ein Prozess ist und völlig normal, sich einige Gedanken zu machen. Ich beschloss hier grundlegend: Ich möchte nicht nur Neugeborene, Babys und Kinder fotografieren. Ich werde zusätzlich auch Schwangerschafts-Shootings und Familien-Shootings anbieten. Das war mir ungemein wichtig – schließlich habe ich ja auch früher mit Erwachsenen gearbeitet und wollte das beibehalten.

In dieser Zeit sammelte (und das mache ich immer noch) ich viele Inspirationen und Ideen. Dabei stolperte ich auch über Boudoir und war sofort hin und weg! Es ist super gut vereinbar mit meiner früheren Spezialisierung – der Dessous-Fotografie. Mehr noch! Ich kann fast beliebig damit herumspielen und sehen, was mir genau Spaß macht.

Also suchte ich mir im ersten Schritt Models um wieder in meine gewohnte Form zu kommen. Ich fotografierte und baute mein Studio um. Ich testete, was gut funktioniert und probierte aus. Und ich bin begeistert! Ein paar wenige meiner Ergebnisse, kannst du hier sehen.

 

Aktion: Schwangerschafts-Boudoir!

Dir gefällt, was du siehst? Dann ist vielleicht auch meine aktuelle Schwangerschafts-Boudoir Aktion etwas für dich. Wenn du Fragen hast, melde dich gerne bei mir. Du findest alle weitere Details zum Angebot unter dem Menüpunkt „Fotoaktionen“.

 

schwangerschafts-shooting boudoir bayreuth

 

Boudoir erlaubt auch Fröhlichkeit 🙂

Ich und meine Models hatten in jedem Fall sehr viel Spaß. Auch mein Sohn war beim Shooting mit dabei und hat uns gut beschäftigt – während er sich fast den Bauch halten musste vor Lachen. Und natürlich gab es zusätzlich zum Spaß noch ein Kind, dem alle Haare zu Berge standen. 😀 Beim grundlegenden Stil versuchte ich helle und dunkle Bilder zu mischen. Das funktioniert in meinem Studio sehr gut, wie ich feststellen durfte. Dadurch ist eine schöne Abwechslung entstanden und eine gute Mischung aus Portraitbilder und Babybauchbilder.schwangerschafts-shooting boudoir bayreuth

Bei der Bildbearbeitung probierte ich auch aus. Wie du hier sehen kannst sind die Ergebnisse mit schwarzem Hintergrund völlig andere, als mit weißem Hintergrund und bei Silhouetten-Bildern.

Ich probiere hier gerne aus, auch was die Farben angeht. Bei weißem Hintergrund folge ich meist dem Leitsatz „Weniger ist mehr“ und verzichte auf großartige Farbbearbeitungen. Für mein Empfinden wirkt das immer sehr schnell künstlich und übertrieben.

Ich hoffe ich konnte dich mit meinem Beitrag ein wenig hinter die Kulissen schauen lassen. Und ich hoffe auch, dass meine Motivation klar ist. Dessous-Bilder habe ich früher unheimlich gerne gemacht und liebe es, diese Leidenschaft nun auf Schwangerschafts-Shootings übertragen zu können. Es entstehen hier nicht nur intime, sondern auch sehr individuelle Bilder die von schlicht bis edel reichen können. Je nach Lust, Laune und Vorliebe.

Natalie

no comments
Add a comment...

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

Fotografin Natalie Garbotz